Gründen Sie eine SICAV-Gesellschaft in Luxemburg

Gründen Sie eine SICAV-Gesellschaft in Luxemburg

Updated on Monday 10th April 2017

Rate this article

based on 0 reviews


Key-Aspects-to-Consider-When-Investing-in-Luxembourg.jpgAnleger können eine SICAV-Gesellschaft (Investmentgesellschaft mit variablem Kapital) in Luxemburg gründen, wenn Sie an einer Investitionsgesellschaft interessiert sind. Hierfür wird eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung (limited company) errichtet, deren Kapital dem Nettovermögen entspricht. SICAV-Gesellschaft ist eine Art von Investmentfonds (UCI) in Luxemburg ; Anleger, die an anderen Rechtsformen von Investitionen interessiert sind, können nach mehreren Optionen in Luxemburg suchen.

Das Großherzogtum Luxemburg ist ein führendes Zentrum der Investitionfonds Europas. Sind Sie an der Gründung einer kollektiven Kapitalanlage oder eines spezialisierten Investmentfonds interessiert, dann können Ihnen unsere Finanzexperten dabei helfen.
 

Besonderheiten der SICAV-Gesellschaft


SICAV unterliegt dem Investmentfondsgesetz in Luxemburg (Gesetz vom Jahr 2002 und/oder das Gesetz über spezialisierte Investmentfonds vom Jahr 2007), auch dem Handelsgesellschaftsrecht in Luxemburg - in Anbetracht ihrer Struktur als Handelsgesellschaft. Der Fonds kann entwerder von einer benannten Managementgesellschaft verwaltet werden oder sie kann als selbstverwaltete Investitionsgesellschaft handeln.
                                                                        
Teilfonds können erst dann errichtet werden, wenn die SICAV-Gesellschaft operationell wurde. Jede von diesen müssen eine unterschiedliche Investitionspolitik haben. Die Fondsstruktur bedarf keinerlei Formalitäten zur Erhöhung oder Minderung des Kapitals. Mindestkapitalanforderungen für diesen Fonds : 1.250.000 Euro, die binnen 6 Monaten nach Autorisierung des Fonds hinterlegt werden müssen.
 

SICAV-Besteuerung, Autorisierung und Aufsicht 


Die Fonds in Luxemburg sind verpflichtet, die allgemein anerkannten Prinzipien der Buchhaltung (Grundsätze ordnungsmässiger Buchführung - GoB) für jährliche und halbjährliche Berichterstattungen einzuhalten. Jede SICAV-Gesellschaft wird durch die Finanzmarktaufsichtsbehörde (CSSF) überwacht und muss die Anforderungen an die Berichterstattung gegenüber dieser Behörde erfüllen, Ebenfalls, hat die Behörde (CSSF) die Gründungsurkunde des Fonds, die Direktoren, das Verwaltungsreglement und andere Aspekte, vor der Errichtung des Fonds zu genehmigen.
                                                           

Die Fonds in Luxemburg sind von der Einkommenssteuer befreit. SICAV-Gesellschaften können auch die Bestimmungen der Doppelbesteuerungsabkommen genießen, obwohl dies einschränkend wirkt wenn das betreffende Land keine praktische Erfahrung mit solchen Finanzinstrumenten hat. Auch, entfält die Mehrwertsteuer für SICAV-Gesellschaften in Luxemburg.

Für weitere Informationen über SICAV-Gesellschaften in Luxemburg sowie Informationen darüber, wie diese geregelt werden, setzen Sie sich mit unseren Experten in Verbindung.

 

Comments

There are no comments

Comments & Requests


Please note that client queries should NOT be posted here but sent through our Contact page.