Gründung einer SICAR in Luxemburg

Gründung einer SICAR in Luxemburg

Updated on Monday 10th April 2017

Rate this article

based on 0 reviews


Fin-Tech-Investments-Major-Importance-for-the-Financial-Sector.jpgDie Investmentgesellschaft zur Anlage in Risikokapital - SICAR – wird durch das im Juni 2004 erlassene Gesetz über die kollektive Kapitalanlage geregelt. Die SICAR-Gesellschaft wurde für private Kapitalbeteiligungen und Risikokapitalinvestitionen errichtet. Das Gesetz wurde 2008 geändert. Dabei wurde von der Regierung die Alternative der Gründung von SICAR-Gesellschaften als Dachgesellschaften mit multiplen Teilfonds und als  Kommanditgesellschaften mit variablem Kapital eingeführt.
                                                                          
SICAR-Gesellschaften werdem zum Zweck der Einwerbung von Privatkapital (private equity) oder Risikokapital verwendet und deren Aktien können an der Börse unter bestimmten Bedingungen gehandelt werden. Investitionen in eine SICAR-Gesellschaft in Luxemburg  müssen zwei Anforderungen erfüllen:


-    sie müssen mit einem hohen Risiko verbunden sein,
- sie werden zum Zweck der Entwicklung der Gesellschaft, in welcher SICAR investiert hat , verwendet.


Die Gesetzgebung erlaubt für die zweite zu erfüllende Bedingung verschiedene Möglichkeiten wie z.B. Modernisierung oder Umstrukturierung und daraus folgt dass es für den Gründer einer SICAR in Luxemburg ein großer Vorteil gibt und zwar Flexibilität.


Arten von SICAR-Gesellschaften in Luxemburg


Bei der Gründung einer SICAR-Gesellschaft in Luxemburg sind folgende Rechtsformen zulässig:


-    Kommanditgesellschaft auf Aktien,
-    Kommanditgesellschaft,
-    Gesellschaft mit beschränkter Haftung,
-    Aktiengesellschaft,
-   Genossensachaften, die als Aktiengesellschaft organisiert sind.  

                              
Sowohl Rechtspersonen als auch natürliche Personen dürfen eine SICAR-Gesellschaft in Luxemburg gründen.
 

Anforderungen an die Registrierung einer SICAR-Gesellschaft in Luxemburg

                                                                       
Es bestehen keine Anforderungen betreffend die Höchstzahl von Aktionären einer SICAR-Gesellschaft in Luxemburg. Das für die Gründung erforderliche Mindestgrundkapital beträgt 1 Mil.Euro und  es muss binnen 12 Monaten nach Autorisierung der Gesellschaft hinterlegt werden. Die Gesellschaft muss einen eingetragenen Sitz in Luxemburg haben und der Name muss die Abkürzumg SICAR am Ende enthalten.  

                                                                                
Die SICAR-Gesellschaft in Luxemburg braucht eine Autorisierung durch die Finanzmarktaufsichtbehörde (CSSF). Die SICAR ist verpflichtet, einen Prospekt und das Jahresbericht am Ende des betreffenden Geschäftsjahres zu erstellen, die durch einen unabhängigen amtlich geprüften Wirtschaftsprüfer auditiert werden.


Wenn Sie Hilfe bei dem Gründungsverfahren für eine SICAR-Gesellschaft in Luxemburg brauchen, setzen Sie sich mit unseren Finanzexperten in Verbindung.
 

Comments

There are no comments

Comments & Requests


Please note that client queries should NOT be posted here but sent through our Contact page.